Ich habe Energieverbrauchsdaten verschiedener öffentlicher Gebäude in NRW (KITAs, Schulen, Verwaltungsgebäude und Sportbauten) seit 2016. Nun würden mich die Auswirkungen politischer Entscheidungen auf den Verbrauch interessieren. Bisher fallen mir die hier ein:
- Energiesparverordnung
- Schulschließungen
- Schulöffnung + Lüften
- Schließung von Schwimmbädern + Sporthallen
- Recht auf Homeoffice (gab es das in der Verwaltung?)

Fallen euch weitere ein?

Heute Nacht ist eine meiner VM Disks über die physische Festplatte hinaus gewachsen und hat mit der Aktion einen spektakulären Dominoeffekt ausgelöst. Der Grund: Das Backupziel ist durch das Cacheverzeichnis meiner Mastodon Instanz unerwartet schnell vollgelaufen.

Ich bin gerade mal wieder über e2watch (stadt-aachen.e2watch.de/detail) gestolpert. Dort werden Energie- und Wasserverbräuche öffentlicher Gebäude visualisiert. Ich glaube ich schreibe mir die Daten mal weg, um Einsparungen in diesem Jahr zu betrachten.

Seit 2019 steuert bei mir ein ESP32 die Gastherme. Der Gasverbrauch hat sich bei höherem Komfort etwa um ein Drittel verringert. Gerade im schlecht gedämmten Altbau bietet bedarfsgesteuertes Heizen echtes Einsparpotential. Vielleicht sollte ich endlich mal ein Gehäuse dafür bauen.

Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!